NCTE

+49 89 665 619-0 info@ncte.de English Chinese

Menu

Windkraft
Ansprechpartner NCTEAnsprechpartner NCTE
Referenzen Drehmoment NCTE


Die Herausforderung

Raue Umgebungsbedingungen und komplexe Lastkollektive, die auf die Gesamtanlage wirken, führen regelmäßig zu Verschleiß und Schäden an Getrieben, Lagern und sonstigen Komponenten von Windkraftanlagen. Es drohen der Stillstand der Anlage und damit ein enormes Verlustrisiko. Bislang war es kaum möglich, umfassende CMS (Condition Monitoring-Systeme) zur Überwachung dieser Kräfte serientauglich darzustellen und einen genauen Leistungsnachweis zu führen.

Die NCTE Lösung

NCTE Sensoren liefern entscheidende Daten um Verschleiß an Windenergieanlagen frühzeitig zu erkennen. Die Sensoren arbeiten hierbei wartungsfrei und die erhobenen Daten können als Leistungsnachweis der Windenergieanlagen dokumentiert werden. Von Entwicklung und Erprobung bis zur Serie werden NCTE Sensoren bereits eingesetzt, auch für die Überwachung der Pitchverstellungen. Im Schadensfall ermöglicht NCTE Sensorik eine eindeutige Zuordnung der anliegenden Kräfte.

Besondere Vorteile der NCTE Drehmomentsensoren für Windkraftanlagen

  • Extrem langlebig und robust
  • Echt berührungslos (ohne DMS)
  • Dauerstabil auch unter extremen Bedingungen
  • Unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, salzhaltiger Luft, Temperaturwechsel
  • Hohe zulässige dynamische Belastungen
  • Früherkennung von Schäden

Anwendungsbeispiele

Bild links unten Drehmoment NCTE

Um die Flügel von Windkraftanlagen vor Bruch zu schützen wird NCTE Drehmomentsensorik eingesetzt. Hierzu werden die entsprechenden Drehmomentbelastungszustände der Motoren im Betrieb sowie im nicht bestromten Betrieb ermittelt. Anhand dieser Informationen lässt sich die auf eine Windkraftanlage wirkende Belastung erkennen und deren Auslegung (Pitchregelung) anpassen.

Windkraft Dremomentmessung

Für Dauerlauftests von neuen Windkraftanlagen werden NCTE Drehmomentsensoren eingesetzt, um die mechanische Gondeldrehung (Azimut) zu überwachen. Ziel ist es hierbei, Belastungsänderungen zu dokumentieren und damit Verschleiss frühzeitig zu erkennen sowie teure Stillstandszeiten zu vermeiden.


Ansprechpartner NCTE

Ihr Ansprechpartner:

Daniel Röser
Vertriebsleiter Serienprodukte
T +49 89 665 619-38
daniel.roeser@ncte.de